Freizeit Gesundheit

Gasgrill oder Holzkohlegrill

Grillen mit Holz oder lieber mit Gas? Bei dieser Frage scheiden sich nicht nur die Geister, sie war auch Auslöser für so manchen Streit.

Anhänger von Holzkohle schwören auf das rauchige Aroma, während Experten der Meinung sind, dass es kaum einen Unterschied gibt. Wer das rauchige Aroma oder das Gewissen, dass Rauch von Holz an das Grillgut kommt, nicht missen möchte, der hat beim Gasgrill mit der Räucherbox ebenfalls die Möglichkeit für eine rauchige Note zu sorgen.

Werbeanzeigen

Vor- und Nachteile beim Grillen mit Gas

Der Gasgrill hat in Bezug auf die Schnelligkeit die Nase vorne. Innerhalb weniger Minuten ist der Gasgrill bereit und das Grillgut kann aufgelegt werden. Während die Grillfans bei der Holzkohle noch mühsam die Luft zufächeln, kann der Gasgrill mit einem Knopfdruck gestartet werden.

Schon nach rund 10 Minuten kann das erste Fleisch aufgelegt werden. Ein weiterer Vorteil vom Gasgrill ist, dass das Grillen deutlich sauberer abläuft. Auch im Anschluss ist der Gasgrill schneller zu reinigen. Während bei der Holzkohle oft bis zum nächsten Tag gewartet werden muss, bis alles abgekühlt ist und auch die Asche gefahrlos entsorgt werden kann, ist der Gasgrill nach kurzer Zeit wieder völlig abgekühlt.

Als Nachteil beim Gas empfinden viele auch das Fehlen der typischen Grillstimmung. Ein Blick in die glühende Kohle und es wird einem selbst auch gleich wärmer ums Herz. So aufwendig das Grillen mit Holzkohle ist, für dieses Feeling verzichten viele lieber auf das bequeme Gas.

ACTIVA Gasgrill für 199,99.-€ Alabama 3 Brenner je 3,2 KW (9,6 KW) Grillwagen Gas Grill BBQ Barbeque Grill Top Angebot derzeit.
Ist auch in verschiedenen Variationen erhältlich. https://amzn.to/33sxVZi

Vor- und Nachteile beim Holzkohlegrill

Bei der Frage, ob Gas oder Holzkohlegrill schneidet die Holzkohle nicht so schlecht ab. Auch wenn das Anheizen länger dauert, dafür ist bis dahin noch Zeit die letzten Vorbereitungen zu treffen. Dadurch wird nicht unnötig Energie verbraucht, wie beim Gas, wenn nicht direkt nach dem Anheizen aufgelegt wird.

Worauf viele Fans der Holzkohle schwören, ist auch das Aroma, dass erst durch die Holzkohle so richtig gut wird. Hier ist der Gasgrill tatsächlich leicht im Nachteil, allerdings merken nur wenige einen geschmacklichen Unterschied. Maximal eingefleischte Grillfans die zudem Anhänger einer puristischen Zubereitung ohne Marinade oder Gewürz sind, können hier einen deutlichen Unterschied erkennen.

Der Bestseller für 149.-€ Tepro Grillwagen Toronto Click Holzkohlegrill, Anthrazit/Edelstahl https://amzn.to/2Q3imEs

Was ist nun besser im Geschmack?

Bei Gasgrill oder Holzkohlegrill wird vor allem auch auf die gesundheitlichen Aspekte hingewiesen. Tatsächlich hat hier Gas die besseren Karten. Durch den Umstand, dass kein Fett in die Brenner gelangen soll, können sich keine krebserregenden Stoffe bilden, wenn Fett etwa in die Glut tropft.

Doch muss zum Wohle der Gesundheit wirklich der Grillgeschmack leiden? Die Antwort ist ein Nein, denn auch im Gasgrill lassen sich Raucharomen mit einer Räucherbox erzeugen. Zudem ermöglicht es eine deutlich vielseitigere Behandlung des Grillgutes. Daher ist auch eine größere geschmackliche Vielfalt möglich, die beim Holzkohlegrill nicht oder nur schwer realisiert werden kann.

Schlussendlich ist und bleibt die Wahl, ob mit Holz oder Gas gegrillt wird, eine persönliche Glaubensfrage. Beide Varianten haben Vor- und Nachteile, die jeder für sich persönlich abwägen muss. Oft ist es auch eine Kostenfrage, denn ein Grill mit Holzkohle ist nicht nur in der Anschaffung günstiger, die laufenden Kosten sind ebenfalls niedriger.

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen