Allgemein

Was Ihr schon immer über Frauen wissen solltet.

Was Ihr schon immer über Frauen wissen solltet.

Frauen sind undurchschaubar und gefährlich im Wesen!

Hier könnt ihr jetzt lesen, was in ihren hübschen Köpfen wirklich vorgeht.

Frauen auf der Jagd:

Wenn Frauen auf Männerfang gehen, dann meistens nur in Rudeln. Dabei fallen sie in regelmäßigen Intervallen zu zweit in Damentoiletten ein, um die strategische Vorgehensweise für die kommenden Stunden festzulegen Frauen schwitzen oder frieren, etwas dazwischen gibt es nicht. Und sie lieben es, mit einem Lächeln auf den Lippen den “Harten Kerl” zu beobachten, der ihnen bereitwillig seine Jacke über die zitternden Schultern legt, um sich selber Frostbeulen zu holen.

In den Krallen einer Frau:

Viele Frauen fahren mit ihren Partnern so ein hartes Erziehungsprogramm, dass die ursprüngliche Männerpersönlichkeit unwiederbringlich ausgelöscht wird. Und alles zu dem Zweck, um sie dann glattgebügelt wieder fallenzulassen merke: Wer sich als Mann zu viel gefallen lässt, ist bald abgeschrieben.

Das mit den Krallen können Männer heute fast wörtlich nehmen, denn kaum eine Frau, die etwas auf sich und ihr Aussehen hält, kommt noch ohne Jolifin Nagelmodelllage aus. Selbst wenn die Fingernägel nicht blutrot lackiert sind, flößen die langen widerstandsfähigen Krallen mindestens Respekt ein. Eine Folgeerscheinung, die nicht unbedingt unerwünscht ist.

Das sollten Männer niemals tun:

1. Über die Ex oder überhaupt andere Frauen sprechen, und schon gar nicht positiv
2. Von Muttis Koch- und Bügelkünsten schwärmen
3. Socken tragen, die wie von alleine vom schlanken Männerfuß gleiten und sich in der Wohnung verteilen
4. Zähneknirschendes, unruhiges Auf- und Abgehen in der Stoffabteilung, während sie sich “inspirieren” lässt.

Was Frauen lieben:

1. Einen überraschenden Blumenstrauß oder einfach nur eine Rose hinter dem Scheibenwischer.

2. Kleine, spontane Überraschungen, z. B. kurze Liebesbriefchen, die sie in ihren Jackentaschen finden.

3. Einen handfesten Krach, bei dem sein altes verhasstes Studentengeschirr endlich dran glauben muss.

4. Auch, wenn sie es nicht zugeben: Liebesgedichte versetzen Frauen in einen Schwindel der Gefühle, selbst wenn sie geklaut sind.

Revierverhalten:

Wenn sich Frauen in Männerwohnungen ausbreiten, Schminkutensilien der Haarpromenade den Platz streitig machen, ist alles klar. Auch Frauen markieren ihr Gebiet.
Dagegen macht der Mann entweder gar nichts oder er zieht ins Hotel. Frauen sehen sich mit Vorliebe im netten Fotorahmen auf dem Büroschreibtisch ihres Partners. Sie selbst kämen aber andererseits nie auf die Idee, denn immerhin könnten sie sich die Chancen beim Halb-eins-Cola-Mann verscherzen. Waschen, schneiden, trösten, die geheimsten Geheimnisse einer Frau kennt sowieso nur ihr Frisör, damit sollte man sich als echter Kerl abfinden.

Frauen lieben es auch, wenn sich Mann für Sie schick macht und sein Äußeres pflegt. Neben gepflegten Fingernägeln gehört die Haarpflege und die Körperhygiene dazu. Das zeigt Ihr, dass Sie für Ihn immer noch attraktiv ist und er sich für sie ins Zeug legt um sie zu halten und nicht zu verlieren. Wenn er dann auch noch ein aufmerksamer Zuhörer ist und ein zuvorkommendes Verhalten zeigt kann Frau kaum noch widerstehen. Er könnte zum Beispiel einmal nur für Sie kochen.

Fazit:

Frauen sind ganz schöne Zicken, aber vielleicht werden sie deshalb so geliebt

Zur Werkzeugleiste springen