Allgemein

Weihnachtszeit = Sparstrumpfzeit!

Weihnachtszeit = Sparstrumpfzeit!

Jeder von uns, auch besonders die Kinder sparen das ganze Jahr über auf Weihnachten, um sich oder anderen eine Freude zu machen. Dann kommt der Tag an dem ich das gesparte, besonders kleine Münzen auf der Bank umtauschen lassen möchte.

Wir hatten dieses Jahr schon mal jemanden der uns seine Geschichte über das gesparte seines Kindes berichtete. Gespartes Geld, besonders wenn es sich um viele kleine Münzen handelt kann unter Umständen richtig teuer werden! Darum achtet darauf, dass ihr euer gespartes Geld nicht verschenkt, besonders das eurer Kinder!

So geschehen am 27.01.17

@Heinz, danke für die Einsendung, das werden wir natürlich teilen!

Teilen ausdrücklich erwünscht.

Ich habe heute mal kleine Münzen zur Sparkasse gebracht
und in den Münzautomaten geschüttet. Dafür wollte die Sparkasse dann 13% meines Geldes als Gebühr haben!

Vor 1 bis 2 Jahren war das noch ein kostenloser Service. Jetzt ist es nur noch bis 50 Münzen (innerhalb 24 Stunden)
Gebührenlos. Jede weitere Münze mehr kostet jeweils 1 Cent Gebühr.
Auch eine 1-Cent-Münze kostet 1 Cent Gebühr, wenn man die 50 Münzen pro Tag schon überschritten hat.

1 Cent einzahlen – 1 Cent Gebühr zahlen!

Ich fand das unglaublich, wie man so ausgenommen wird.

Vielleicht ein weiteres Druckmittel, um den Bürger langsam zum bargeldlosen bezahlen zu bewegen!?

Jetzt soll man also die kleinen Münzen immer schon weg bringen, wenn man maximal 50 Stück gesammelt hat… 😳

P.s … Sparbüchse der Kinder haben nun auch keinen Sinn mehr…

Teilen ausdrücklich erwünscht.

No Comments Found

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen