Allgemein

Die besten Hausmittel bei Husten für Kinder.

Längst nicht jeder Hustensaft aus der Apotheke hält, was er verspricht.

Manche haben gefährliche Nebenwirkungen oder helfen einfach nicht. Was also tun, wenn Ihr Kind mal wieder die ganze Nacht hustet? Ganz einfach: Machen Sie Ihren Hustensaft doch einmal selbst! Wie Sie aus natürlichen Heilmitteln und ganz normalen Küchenzutaten schnell und einfach einen wirksamen Hustensaft.

Ganz gleich, ob trockener Husten oder Verschleimung: Mit Wickeln und selbst gemachtem Hustensaft rücken Sie jedem Husten zu Leibe. Und das Beste daran ist, dass diese Hausmittel für Kinder keine Nebenwirkungen haben!

Husten kann viele verschiedene Ursachen haben, von eingeatmeten Fremdkörpern über Bronchialasthma bis hin zur Lungenentzündung. Häufig steckt aber einfach ein – meist viraler – Atemwegsinfekt dahinter, der sich auf die Bronchien geschlagen hat.

Hausmittel für Kinder sind natürliche Schleimlöser bei Husten, diese sind auch sehr leicht selbst herzustellen, und halten sich im Kühlschrank mindestens 14 Tage.

Zum Beispiel lösen Rettich und Zwiebeln Schleim und wirken dazu noch antibiotisch.

Zubereitung für einen  Rettich-Hustensaft (ab einem Jahr)

Dafür braucht man:

-Einen schwarzen Rettich

-5 – 10 Esslöffel Honig, man kann aber auch Kandiszucker verwenden, je nach größe des Rettichs

Zubereitung:

Vom Rettich einen Deckel abschneiden und beiseite legen, dann mit einem Löffel aushöhlen. Mit Honig (oder Kandis) füllen und Deckel wieder aufsetzen. An einem warmen Ort 2  Stunden stehen lassen, dann den fertigen Hustensaft entnehmen und in einem Gefäß mit Deckel kühl stellen. Bitte den Hustensaft nicht im Rettich lassen, da der Hustensaft sonst zu stark nach Rettich schmeckt und nicht mehr gerne eingenommen wird! Der Rettich kann bis zu 4-mal aufgefüllt werden.
Dosierung: Kinder ab einem Jahr bekommen 3- bis 4-mal 1 Teelöffel, Kinder ab drei Jahren erhalten 3- bis 4-mal 2 Teelöffel. Der Hustensaft kann auch in lauwarmem Hustentee gegeben werden.

Ein weiteres Hausmittel ist ein Hustensaft aus Zwiebeln und Honig.(geeignet ab einem Jahr)

Dafür braucht man:

-Eine mittelgroße Zwiebel

-3 Esslöffel Honig oder ersatzweise Kandiszucker

Zubereitung:

Zwiebel fein hacken, mit Honig vermischen und 1/8 Liter Wasser zugeben. Diese Mischung aufkochen und auf kleiner Flamme 10 Minuten köcheln lassen. Den Ansatz 4 Stunden stehen lassen, dann gründlich durch ein geeignetes Tuch auspressen und in eine saubere Flasche (Flaschen am besten vorher auskochen) abfüllen.

Dosierung: 3- bis 5-mal 1 Teelöffel

Wichtig:

Bei folgenden Husten-Begleitsymptomen bitte zum Arzt gehen!

  • -bei starkem und/oder plötzlich auftretendem Husten ohne Erkältungssymptome
  • -bei Husten, der mit Atemnot oder Fieber einhergeht
  • -wenn sich der Husten nicht innerhalb einer Woche bessert.

 

http://amzn.to/2hyiY3F

 

No Comments Found

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen